Workout: Zum Traumkörper sprinten

Sprinter beim StartFür das heutige Workout gehen wir raus. Wir benötigen keine Geräte, keine Gewichte nur ein paar Laufschuhe. Eine der besten Möglichkeiten für einen flachen Bauch sind Sprintintervalle als Fitnessplan zum abnehmen. In unserem Fall werden wir die Sprinteinheiten aber noch intensivieren und Berg-Sprints (Hill Sprints) durchführen. Dadurch das man einen Berg hoch sprintet ist die Belastung für den Körper bzw. für die Muskeln noch höher.

Warum sind Sprinteinheiten ein besserer Fitnessplan zum abnehmen als reguläres Ausdauertraining mit moderater Geschwindigkeit?

Beim Ausdauertraining mit moderater Geschwindigkeit ist zwar der Anteil der verbrauchten Kalorien aus den Fettreserven am höchsten, die gesamt verbrauchten Kalorien sind aber relativ gering. (Mehr zum Mythos Fettverbrennungspuls kannst du hier lesen.)

Wer einen flachen Bauch möchte, muss aber zwingend mehr Kalorien verbrennen als er mit der Nahrung aufnimmt. Somit muss ein dementsprechend harter und intensiver Fitnessplan zum abnehmen gewählt werden um den Kalorienverbauch stark zu erhöhen. Und genau dafür eignet sich besonders das Sprint-Training. Beim Sprinten selbst, werden durch die extreme Belastung jede Menge Kalorien verbrannt. Was aber noch viel wichtiger ist, durch die harten Sprintintervalle in Kombination mit kurzen Pausen von maximal einer Minute erzielt man einen hohen Nachbrenneffekt. Das bedeutet das der Kalorienverbrauch noch bis zu 24 Stunden nach dem Training erhöht.

Weiterhin verliert man durch oder beim Sprinttraining keine Muskelmasse sondern bleibt sportlich und trainiert. Der ganze Körper wird eher noch trainierter und straffer. Schau dir einfach mal Bilder von Marathonläufern an – welche ausschließlich Ausdauersport betreiben und im Gegensatz dazu einen 100 oder 200 Meter Sprinter. Die Sprinter sehen in meinen Augen fitter, gesünder und einfach besser aus. Sprinter sind auf gewisse Weise muskulös ohne wirklich breit und massig zu wirken.

Meiner Meinung ist es naheliegend, dass man das eigene Training dem der sportlichen bzw. optischen Vorbilder anpasst. Also es macht wenig Sinn wenn ich als Mann einen sportlichen, fitten, leicht muskulösen Körper wie z. B. ein Sprinter haben möchte und dafür jeden Tag 10 Kilometer Joggen gehe.

Jetzt aber zum heutigen Fitnessplan zum abnehmen für einen tollen flachen Bauch und einen starken Körper:

Wir suchen uns möglichst einen Berg und geben Vollgas!! – Schlicht und einfach. (Vorher aber bitte ein paar Minuten warm laufen)

Oben angekommen drehen wir um und gehen locker zurück oder Joggen locker wieder zurück. Je nach persönlicher Fitness und benötigter Regeneration. Unten angekommen geht’s direkt wieder Vollgas hoch.

  • Das ganze mindestens 4 x. Wenn möglich auch gerne 6 – 10 Sprints.

Nach dem Sprinttraining dann noch ca. 5 – 10 Minuten auslaufen und die Muskeln lockern.

An Tagen, an denen ich nur Sprinten gehe, mache ich anschließend nur ein paar Bauchübungen und das war es dann auch. Gewichte nehme ich an diesem Tag nicht in die Hand. Nach den Sprintintervallen bin ich sowieso kaum in der Lage noch vernünftig die Übungen auszuführen. Wer beides an einem Tag machen möchte, sollte das Sprinttraining im Anschluss an das Training mit Gewichten machen.

Sixpack Ebook Cover
Bestelle das Ebook: "Wie ich in kürzester Zeit einen Sixpack bekommen habe und wie du es auch schaffen kannst"
 
  • Wie du erfolgreich abnimmst
  • Wie du schnell einen Sixpack bekommst
  • Wie du den Traumkörper erhältst, den du schon immer wolltest
Sixpack Ebook kaufen