Zum richtigen Training gehört auch ein richtiger Ernährungsplan

Gute ErnährungWer sich dazu entschließt ein Training zu starten, der sollte nicht nur das Fitnesscenter besuchen und seinen Körper mit Übungen traktieren, sondern auch darauf achten welche Nahrung er zu sich nimmt. Eine der schwerwiegendsten Fehler des Menschen ist die falsche und vor allem unausgewogene Ernährung, welche vor allem auch der Grund sind, dass das Übergewicht steigt und man immer unbeweglicher wird. Wer sich unsicher ist, welche Nahrung er zu sich nehmen darf, der sollte mit seinem Fitnesstrainer Rücksprache halten beziehungsweise auch seinen Arzt kontaktieren. Oftmals gibt es bereits entworfene Ernährungspläne, welche für die diversen Trainingseinheiten nützlich sein können.

Die Ernährung als Schlüssel zum Erfolg

Die einseitige Ernährung ist oftmals der große Fehler. Aus diesen Gründen wird der Stoffwechsel nicht angeregt und man verliert wenig bis gar kein Gewicht. Obwohl man weniger isst werden die Kilos nicht weniger. Ein Problem, welches zudem auch an der Motivation zerrt. Spätestens wenn man sich die Frage stellt, wofür macht man das Ganze überhaupt, ist man am Weg das Training bereits wieder zu beenden. Innerlich hat man es nämlich bereits abgeschlossen. Doch mit einer ausgewogenen Ernährung sieht man auch Trainingserfolge und kann schneller seine Ziele erreichen. Der Ernährungsplan ist leicht verständlich und wird laut der Nahrungspyramide erstellt. Gemüse und Obst sollten häufig, Fleisch seltener, Kohlenhydrate nur manchmal und Süßigkeiten beinahe gar nicht zu dir genommen werden. Wobei in Trainingszeiten sollte man versuchen von Süßigkeiten Abstand zu nehmen beziehungsweise auf Vollkornkekse oder Bitterschokolade umsteigen, sofern man es nicht ohne Naschwaren aushält. Vor allem ist aber nicht nur die Nahrungsaufnahme wichtig, sondern auch die Flüssigkeitsaufnahme. Wobei hier vorwiegend von zuckerhaltigen Kalorienbomben wie Cola oder Fanta Abstand genommen werden sollte. Wasser ist der Schlüssel zum Erfolg. Drei bis vier Liter Wasser pro Tag entschlackt nicht nur den Körper sondern eignet sich auch als idealer Durstlöscher bei einen der vielen Bauch-Beine-Po-Übungen. Ebenso benötigt der Körper genügend Mineralien wie Vitamine und Ballaststoffe. Durch die ausgewogene wie gesündere Ernährung wird auch die Haut schöner und das Gewebe wieder fester.

Finger weg von Kalorienbomben!

Vor allem sollte man während der Trainingszeit die Finger vom “schnellen Essen” lassen. Allen voran zählen hier Junk Food Anbieter wie McDonalds, Burger King oder auch diverse Kebap-Stände oder Würstelstände, welche mit fettigen Kalorienbomben jegliche Art von Training negativ beeinflussen. Zudem trainiert es sich mit vollem Magen wesentlich schwerer, sodass vor einer Trainingseinheit so wenig wie möglich  (allerdings nicht zu wenig) vorher zu sich genommen werden sollte um effektive Trainingsergebnisse zu erzielen.

Sixpack Ebook Cover
Bestelle das Ebook: "Wie ich in kürzester Zeit einen Sixpack bekommen habe und wie du es auch schaffen kannst"
 
  • Wie du erfolgreich abnimmst
  • Wie du schnell einen Sixpack bekommst
  • Wie du den Traumkörper erhältst, den du schon immer wolltest
Sixpack Ebook kaufen