Kalorienzählen war gestern, Kalorienverbrauch messen ist heute!

Kalorienrecihe Süßigkeiten vermeidenJedes Training basiert auf folgendem Grundsatz: Mehr Kalorien verbrennen als zu sich zu nehmen. Dies garantiert nicht nur eine Gewichtsreduktion sondern auch den Aufbau von Muskeln. Nur wer genügend Kalorien verbrennt, treibt seinen Körper zu neuen Bestleistungen an. Doch die Aufgabe Kalorien zu verbrennen, beziehungsweise weniger Kalorien zu sich zu nehmen als man verbrennt, ist oftmals schwerer als gedacht. Vor allem Fitnesstrainer versuchen bei Übungen und Training immer wieder darauf hinzuweisen und geben auch Tipps und Tricks für ihre Kunden. Auch gibt es unterschiedliche Übungen, z. B. für Beine und Po sowie gezielte Bauchtrainingseinheiten, die einen schnelleren Kalorienverbrauch anregen.

Mehr Kalorien verbrennen als zu sich nehmen

Mit diversen Rechnern im Internet lässt sich relativ leicht (wenn auch die Berechnung oftmals unsicher ist) herausfinden, wie viel Kalorien der menschliche Körper zu sich nehmen sollte. Ein leicht übergewichtiger Mann mit 25 Jahren und einer Körpergröße von 175 Zentimeter, welcher zum Beispiel überwiegende sitzende Tätigkeiten aufweist, somit beinahe keine körperliche Bewegung macht, hat einen ungefähren Kalorienumsatz von 2030 Kalorien. Mit der Gesamttätigkeit beträgt der Kalorienumsatz 3349 Kalorien. Dies bedeutet, dass man unter diese 3349 Kalorien fallen sollte um Gewicht zu verlieren. Natürlich gibt es nun spezielle Übungen, welche immer mit ungefähren Werten berechnet werden. So verliert man ungefähr 200 Kalorien durch zwanzig Minuten Joggen oder 100 Kalorien nach sechzig Sit Ups. Diese Zahlen klingen zwar zu Beginn erschreckend, doch wer seinen Körper täglich in Bewegung hält wird genügend Kalorien verbrennen um Gewicht zu verlieren. Zudem sollte man noch auf eine ausgewogene Nahrung umsteigen, sodass auch hier die Kalorienzunahme deutlich gesenkt wird.

Kalorienbomben als Trainingskiller

Vor allem sind es aber sogenannte Kalorienbomben, welche oftmals Trainingsergebnisse verzögern oder der Grund dafür sind, dass keine Gewichtsreduktion stattfindet. Ausschließlich die falsche Ernährung, wie das Konsumieren von zuckerhaltigen Limonaden wie Coca Cola oder Fanta tragen die Mitschuld, dass eine Reduzierung des Gewichts nicht gelingt. Denn wer sich schon einmal die Kalorien einer zwei Liter Flasche Cola angesehen hat wird bemerken, dass 3349 Kalorien im Endeffekt mit süßen Getränken sehr leicht zu erreichen sind. Aus diesem Grund bietet sich immer Wasser an, welches kalorienfrei ist und als ideale Verstärkung zum Training getrunken werden kann. Auch eignen sich Light Produkte, wenn das Wasser nicht schmeckt oder man schon genügend Wasser getrunken hat, sodass man gerne wieder ein Getränk mit einem Geschmack zu sich nehmen möchte. Die Regel besagt, dass nur wer ausschließlich mehr Kalorien verbrennt als er zu sich nimmt, die Ziele seines Trainings bald erreichen wird und die Erfolge feiern kann.

Sixpack Ebook Cover
Bestelle das Ebook: "Wie ich in kürzester Zeit einen Sixpack bekommen habe und wie du es auch schaffen kannst"
 
  • Wie du erfolgreich abnimmst
  • Wie du schnell einen Sixpack bekommst
  • Wie du den Traumkörper erhältst, den du schon immer wolltest
Sixpack Ebook kaufen