Gute Bauch-Beine-Po-Übungen für zuhause

Frauen mit knackigem PoJeder von uns kennt sie – die ungeliebten Problemzonen. Meistens sind sie die Folge von Übergewicht, Gewichtsschwankungen, mangelndem Sport oder fehlender Bewegung. Und nach jedem Winter, wenn die ersten Sonnenstrahlen locken und du endlich wieder Röcke oder Kleider tragen kannst, ärgerst du dich aufs Neue. Spätestens, wenn die Bikini-Saison ansteht, lässt du nichts unversucht, diese Problemzonen loszuwerden. In Kombination mit einer Diät ist eine spezielle Bauch-Beine-Po-Übung am effektivsten.

Ein persönlicher Trainer im Fitnessstudio kann einen individuellen Plan für eine Bauch-Beine-Po-Übung erstellen und das Training professionell überwachen. Dreimal in der Woche oder idealerweise täglich eine halbe Stunde versprechen gute Erfolgsergebnisse.

Welche Bauch-Beine-Po-Übungen sind gut für zuhause?

Natürlich kann die Bauch-Beine-Po-Übung auch zu Hause durchgeführt werden. Dazu ist lediglich ein guter Wille und persönliche Motivation erforderlich. Hilfe und wertvolle Ratschläge erhältst du im Internet, in zahlreichen Büchern, aber auch Videos. Wichtig ist bei der jeweiligen Bauch-Beine-Po-Übung die Kombination mit einer fettarmen und gesunden Ernährung. Damit werden die Problemzonen nicht nur geformt, sondern auch gefestigt und gekräftigt.

Sit-Ups

Die gängigste Bauch-Beine-Po-Übung stellt das Sit-Up zum Training der geraden Bauchmuskeln dar. Du legst dich auf den Boden, winkelst die Beine an und verschränkst die Arme hinter deinem Kopf. Dann hebst du den Oberkörper ungefähr 20 mal an.

Die seitliche Schere

Eine einfach durchzuführende Übung für die Beine und den Po ist die sogenannte seitliche Schere. Dafür legst du dich auf die Seite und stützt den Oberkörper auf deinen Ellenbogen auf. Dann streckst du das obere Bein, hebst es langsam hoch und senkst es wieder ab. Mache davon auch ungefähr 20 Stück.

Die rückseitige Schere

Eine wirkungsvolle Bauch-Beine-Po-Übung für den Po ist die rückseitige Schere. Dafür legst du dich auf den Bauch und stützt den Oberkörper auf deinen Unterarmen auf. Ein Bein stützt du ab, während du das andere Bein anhebst und wieder senkst. Mache davon ebenfalls 20 Stück.

Beinschwingen

Eine weitere Übung ist das seitliche Beinschwingen. Dafür hebst du die Beine an und streckst sie im rechten Winkel nach oben. Dann werden sie abwechselnd wieder abgesenkt. Diese Übung wiederholst du auf jeder Beinseite zehnmal.

Schlusswort

Natürlich stellen diese Bauch-Beine-Po-Übungen nur einen Bruchteil der angebotenen Möglichkeiten dar. Auf jeden Fall sollen sie einen Einblick gewähren und Interesse wecken. Jeder sollte seinen Trainingsplan auf sich persönlich abstimmen, damit Spaß, Sport und Trainingserfolg harmonisieren.

Sixpack Ebook Cover
Bestelle das Ebook: "Wie ich in kürzester Zeit einen Sixpack bekommen habe und wie du es auch schaffen kannst"
 
  • Wie du erfolgreich abnimmst
  • Wie du schnell einen Sixpack bekommst
  • Wie du den Traumkörper erhältst, den du schon immer wolltest
Sixpack Ebook kaufen