Wie bekomme ich einen flachen Bauch

Schlanke Frau mit flachem BauchEin flacher Bauch oder ein Sixpack ist der Inbegriff für einen schönen Körper. Und wer will das nicht. Gerade jetzt wo es auf den Sommer zugeht will jeder noch mal schnell ran und fragt sich „ Wie bekomme ich einen flachen Bauch?“

Vorab sollte erst einmal klar gestellt werden was absolute Zeitverschwendung ist und keine Übungen für einen flachen Bauch sind. Überaus beliebte Bauchmuskelübungen wie Sit-Ups, Crunches bringen NICHT das erwünschte Sixpack oder den flachen Bauch. Mit diesen Übungen werden „nur“ Muskeln aufgebaut. Unter dem bestehendem Bauchfett. Mehr nicht.

Also wie bekommt man einen flachen Bauch?

Die Lösung ist eigentlich ganz einfach:

  1. Man muss die Ernährung umstellen. Das bedeutet weniger Zucker und ungesunde Fette. Dafür mehr Gemüse, Salate, Obst und fettarmes Fleisch wie Huhn, Fisch, Rindfleisch
  2. Sport / Bewegung

Welcher Übungen für einen flachen Bauch gibt es?

Vorab – ein gezieltes Fett verbrennen zum Beispiel am Bauch ist nicht möglich. Fett wird am ganzen Körper verbrannt, also auch am Bauch.

Um die Frage „Wie bekomme ich einen flachen Bauch“ endlich zu beantworten kann ich folgende Übungskombination wärmstens empfehlen:

  1. Mountain climbers (Bergsteigerschritte)
  2. Stabilitätsplank (auf dem Gymnastikball)

Zusätzlich ein hartes HIIT – Training bestehend aus Sprints und leichtem Joggen.

Die Übungen für einen flachen Bauch, wie die Mountain Climbers und der Plank trainieren den ganzen Körper. Es werden also überall Muskeln beansprucht, trainiert und aufgebaut. Dies führt dazu, dass der Grundumsatz auf Grund der Muskelmasse erhöht wird und wir mehr Kalorien verbrennen. Zusätzlich ist einen Übung wie der Mountain Climber eine spitzen „Cardio-Übung“ die deinen Puls nach oben schnellen lässt und dir alles abverlangen wird. Das Körper Fett wird nur so schmelzen.

Unterschiedliche Ausführungsarten des Mountain Climbers

Mountain Climbers sieht man immer in verschiedenen Ausführungen. Beziehungsweise in verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

Beim „normalen“ Mountain Climber oder Bergsteigerschritt startet man in der Liegestützposition. Jetzt zieht man in einer schnellen flüssigen Bewegung ein Knie nach vorne unter die Brust und direkt wieder nach hinten. Während das Bein wieder nach hinten ausgestreckt wird, zieht man gleichzeitig das andere Knie nach vorne unter die Brust usw. So dass man in einer flüssigen Bewegung ein Knie nach dem anderen unter die Brust zieht. Die Übung sollte man 30 – 60 Sekunden mit voller Kraft ausführen. Man wird schnell merken, dass es diese Übung in sich hat.

Als Abwandlung bzw. Erschwerung der Übung mache ich immer folgende Variante. Das Knie wird nicht unter die Brust gezogen, sondern der Fuß wird außen neben der Hand aufgesetzt, direkt wieder zurückgezogen und gleichzeitig der andere Fuß neben die Hand aufgesetzt. Du startest also auch in der Liegestützposition und bringst in einer flüssigen schnellen Bewegung den linken Fuß neben die linke Hand (oder zumindest soweit es geht) und direkt wieder zurück. Während der linke Fuß zurückschnellt bringst du den rechten Fuß außen zur rechten Hand usw.

Wenn mich also jemand fragt, „Wie bekomme ich einen flachen Bauch“ oder „Welche Übungen für einen flachen Bauch gibt es“ würde ich immer diese Version des Mountain Climbers empfehlen, da der ganze Körper beansprucht und trainiert wird. Außerdem wird durch diese dynamische Übung der Körper extrem viel Energie benötigt.

Im nächsten Artikel, erkläre ich den Stabilitätsplank auf dem Gymnastikball für alle die nicht genau wissen was damit gemeint ist.

Sixpack Ebook Cover
Bestelle das Ebook: "Wie ich in kürzester Zeit einen Sixpack bekommen habe und wie du es auch schaffen kannst"
 
  • Wie du erfolgreich abnimmst
  • Wie du schnell einen Sixpack bekommst
  • Wie du den Traumkörper erhältst, den du schon immer wolltest
Sixpack Ebook kaufen