Bierbauch weg: Einfach nur weniger Bier trinken?

Krug mit BierTrägt „Mann“ eine ausgeprägte Trommel vor sich her, liegt die Vermutung oder eher das Urteil nah, hier handelt es sich um einen typischen Bierbauch.

Der Großteil der Leute denkt dann vermutlich: Lass das Bier weg und alles wird gut!

Aber ist es wirklich so einfach? Schauen wir uns doch mal den Kaloriengehalt von anderen alkoholischen Getränken an oder auch einfach nur die alkoholfreien Alternativen. Schnell wird klar, die meisten Getränke von beispielsweise Wein über Milch bis zu Fruchtsäften sind gehaltvoller als Bier. Dass soll nicht heißen, dass der Hopfensaft keine Rolle spielt, nur allein schuld am Bauchspeck ist er sicher nicht. Es reicht also nicht aus einfach nur das Bier wegzulassen. Hier 3 Tricks wie du es schaffen kannst:

1. Einsicht und Bereitschaft

Von Abnehmpille bis Wunderdiät in 14 Tagen. Verabschiede dich von dem Gedanken dass es „kurz und schmerzlos“ funktionieren wird. So etwas gibt es nicht, auch wenn es jede Menge Anbieter für solche Zauberkuren gibt. Ich persönlich kenne Leute die alles Mögliche in diesem Bereich ausprobiert haben und dafür sehr viel Geld bezahlt haben, aber dauerhafte und positive Veränderung konnte niemand feststellen.

2. Ziele definieren

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist die Grundlage um den Bierbauch weg zu bekommen. In Verbindung mit einem vom Experten erstellten Trainingsplan, speziell auf dich abgestimmt, wird es den Erfolg deutlich beschleunigen. Aber auch wenn du nur mit der Änderung deiner Essgewohnheiten startest wirst du relativ schnell positive Veränderung feststellen. Aber die Ziele definierst du selbst. Wichtig ist, dass du dir realistische Ziele setzt. Willst du zu viel auf einmal nagt dass ziemlich sicher an deiner Motivation.

Nicht nur der Verzicht auf gewisse Lebensmittel sollte Inhalt der Ernährungsumstellung sein, ausschlaggebender ist auch das Wissen, welche Lebensmittel für dein Abnehmprojekt unterstützend wirken.

Auch wenn es dir sehr hart erscheint, aber lass bis auf weiteres das Bier und auch sonstige alkoholische Getränke weg. Natürlich musst du bei Feierlichkeiten nicht auf das Glas Sekt verzichten, aber durch den Verzicht unterstützt du deine Abnehmbemühungen enorm.

3. Konsequent bleiben

Als ob es so einfach wär! Überall hört man diese Floskeln: Am Ball bleiben, Durchhalten, kämpfen und keine Schwäche zeigen. Keine Angst! Setz dich nicht mehr unter Druck als eigentlich notwendig. Wenn du deinen Entschluss einmal gefasst hast und weißt was du willst, wirst du kurze Rückschläge wegstecken und danach einfach weiter machen. Über kurz oder lang, sobald du die ersten Erfolge siehst und spürst, wird es dir von Tag zu Tag leichter fallen.

Sixpack Ebook Cover
Bestelle das Ebook: "Wie ich in kürzester Zeit einen Sixpack bekommen habe und wie du es auch schaffen kannst"
 
  • Wie du erfolgreich abnimmst
  • Wie du schnell einen Sixpack bekommst
  • Wie du den Traumkörper erhältst, den du schon immer wolltest
Sixpack Ebook kaufen