9 Tipps um lästigen Bauchspeck weg zu bekommen

Richtig am Bauch abnehmenGrundsätzlich gilt: Wer abnehmen will muss mehr Kalorien verbrennen als er aufnimmt (mehr Sport). Oder weniger Kalorien aufnehmen als er verbrennt (weniger Essen). – Beides zusammen ist der Erfolgsschlüssel.

Hier will ich ein paar Tipps geben die das Ziel den Bauchspeck weg zu bekommen etwas leichter mach sollen:

  1. Das Wichtigste beim Abnehmen ist die Ernährung. Grundsätzlich kann ich von irgendwelchen Trend-Diäten nur abraten. Es gibt keine 4 Wochen Schlank-Kur, keine Wunderpillen oder irgendeine Geheimwaffe. Der Schlüssel liegt im gesunden Essen. Nur eine dauerhafte Ernährungsumstellung führt zum Erfolg. Die Kalorienmenge sollte beim Abnehmen natürlich ungefähr im Auge behalten werden . Wenn man allerdings viel gesundes Gemüse etc. isst, kommt man relativ schwer über diesen Punkt, da Gemüse etc. relativ wenig Kalorien enthalten
  2. Vorsicht bei gekauften Salatdressings: Diese stecken oft voll Zucker oder ungesunden Pflanzenölen. – besser selber machen mit z. B. frischen Kräutern, Joghurt, Zitrone, Senf oder Olivenöl & Balsamico
  3. Weiterhin sind Proteine aus fettarmen Fleisch wie Hähnchen, Pute, Rind oder Fisch gut wenn man am Bauch abnehmen will. Der Körper benötigt Proteine / Eiweiß um die Muskeln zu versorgen.
  4. Als Snack zwischendurch sind Mandeln, Walnüsse, Paranüsse, etc. zu empfehlen. Diese enthalten gesunde Omega3 Fettsäuren und helfen außerdem Heißhungerattacken zu bekämpfen.
  5. Vermeide Zucker und Weißmehl sowie alle Lebensmittel mit irgendwelchen künstlichen Zusätzen. All dies ist unter anderem für deinen Bauchspeck verantwortlich. Wenn du nur diesen Tipp beherzigst wirst du schon Erfolge erzielen und am Bauch abnehmen.
  6. Wer abnehmen will sollte auf Alkohol verzichten. Niemand wird seinen Bauchspeck weg bekommen wenn er jeden Tag Bier trinkt oder ähnliches. Beschränke es auf einmal in der Woche. (siehe Punkt 7 Schlemmer-Tag)
  7. Ein Tag in der Woche darf geschlemmt werden. Am sogenannten Refeed Day. Der Körper reagiert auf die kalorienreduzierte Ernährung und fährt den Stoffwechsel runter. Wer einmal pro Woche oder alle 2 Woche auch mal „verbotene“ Nahrung ist wie Weißbrot, Brötchen, Kuchen etc. kurbelt den Stoffwechsel an und hat eine erhöhte Fettverbrennung. Ein Kaloriendefizit sollte in der Summe für 7 Tage natürlich erreicht werden um abzunehmen. Beispielrechnung: Grundumsatz beträgt ca. 2200 kcal / Tag. Um abzunehmen nimmt man zum Beispiel 1700 kcal am Tag zu sich. Dies ist ein Defizit am Tag von 500 kcal, und bei 6 Tagen von 3000 kcal. Wenn ich am 7.ten Tag dann 1000 kcal mehr als mein Grundumsatz aufnehme, also 3200 kcal (durch Nudeln, Kuchen, etc.) habe ich in der Summe immer noch 2000 kcal weniger aufgenommen als mein Körper in dieser Zeit verbraucht hat und ich kann so am Bauch abnehmen und meinen Bauchspeck weg bekommen.
  8. Sport!! Vergiss Joggen, walken oder anderes langweiliges Ausdauertraining. Trainiere härter, aber dafür kürzer. An Stelle 60 Minuten zu joggen kannst du besser 20 – 30 Minuten ein Training bestehend aus 100 Meter Sprints im Wechsel mit einer Minute leichtem Joggen durchführen. Je härter du trainierst, desto höher ist der Nachbrenneffekt. Das bedeutet je härter du trainierst, desto mehr Kalorien verbrennst du noch Stunden nach dem Training wenn du vielleicht schon wieder auf der Couch liegst.
  9. Mache Muskelaufbautraining. Trainiere große Muskelgruppen wie Beine, Rücken, Po etc. Muskeln erhöhen den Grundumsatz und verbrennen im Ruhezustand mehr Kalorien. Gute Übungen sind Kniebeugen (mit oder ohne Gewichte möglich), Kreuzheben, Schulterdrücken, Bankdrücken…

Ich hoffe, dass ich ein wenig weiterhelfen konnte.

Sixpack Ebook Cover
Bestelle das Ebook: "Wie ich in kürzester Zeit einen Sixpack bekommen habe und wie du es auch schaffen kannst"
 
  • Wie du erfolgreich abnimmst
  • Wie du schnell einen Sixpack bekommst
  • Wie du den Traumkörper erhältst, den du schon immer wolltest
Sixpack Ebook kaufen